Bei der Vereinsmeisterschaft, die normalerweise im Frühjahr stattfindet und 2020 komplett abgesagt werden musste, werden die Teilnehmer in verschiedene Altersgruppen eingeteilt. In der Schützenklasse bis 46 Jahre und in der Altersklasse bis 56 Jahre. Die über 56-jährigen schießen in der Seniorenklasse. Die weiblichen Teilnehmer schießen ohne Altersbegrenzung in der Damenklasse. Geschossen wird mit dem Luftgewehr aufgelegt auf 10 m entfernte Scheiben. Sportschützen dürfen nicht teilnehmen, für sie gibt es eine eigene Meisterschaft. Auch die Kinder und Enkelkinder der Vereinsmitglieder dürfen auf einer Scatt-Anlage ihre Besten ermitteln. Hier wird ohne Munition geschossen, sondern per Laser die Zielscheibe anvisiert. Hier konnte sich Leni Tellenbröker durchsetzen und gewann den Vereinsmeistertitel.

 

In der Damenklasse konnte Julia Tellenbröker ihren Titel als Vereinsmeisterin mit 140 Ringen verteidigen, gefolgt von Daria Vormfenne mit 133 Ringen und der amtierenden Königin Kirsten Noll mit 132 Ringen.

 

Bei den Herren wurden folgende Ergebnisse erzielt. Vereinsmeister in der Schützenklasse ist Sascha Melzer. Er erzielte 139 Ringe. Auf den zweiten Platz kam Marco Tellenbröker mit 138 Ringen. Marc Hagemann wurde mit 137 Ringen Dritter.

 

Jens Schlingmann wurde 2019 noch Vereinsmeister in der Schützenklasse. Nun startet er in der Altersklasse und wurde auch hier Meister. Mit 142 Ringen verdrängte er Oberst Maik Hollmann mit 140 Ringen auf Rang 2 vor Markus Schwarz mit 132 Ringen. 

 

Bei den Senioren sicherte sich Seriensieger und Ehrenoberst Bodo Güse mit 134 Ringen den Vereinsmeistertitel. Zweiter wurde Dieter Tellenbröker mit 131 Ringen vor Jens-Peter Weise mit 129 Ringen.

 

Neben den einzelnen Vereinsmeistertiteln gibt es den begehrten Bezirkswanderpokal. Für die vier Bezirke Dalbke, nördliche Sennestadt, südliche Sennestadt und Lipperreihe werden die sechs besten Schützen für den Pokal gewertet.

 

In diesem Jahr konnte Bezirk III Sennestadt-Süd mit 813 Ringen den Pokal gewinnen. Für dieses Ergebnis sorgten Jens Schlingmann, Julia Tellenbröker, Marco Tellenbröker, Hans-Jürgen Schlingmann, Dieter Tellenbröker und Jens-Peter Weise.

 

Den zweiten Platz belegte Bezirk I Dalbke mit 804 Ringen. Diese Ringzahl erzielten Maik Hollmann, Sascha Melzer, Bodo Güse, Daria Vormfenne, Andre Mayer und Heike Vormfenne.

 

Mit 798 Ringen kam der Bezirk II Sennestadt-Nord auf den dritten Platz. Dafür sorgten die Schützen Marc Hagemann, Bianca Flache, Torsten Pollmann, Ralf Ciesla, Kirsten Noll und Johanna Pollmann.

 

Der Bezirk IV Lipperreihe errang mit den nur 4 angetretenen Schützen Markus Schwarz, Michael Bartke, Oliver Schwenk und Herbert Höcke 466 Ringe und belegte somit den vierten Platz.

 

Schützenchef Maik Hollmann bedankte sich nach der Siegerehrung bei den Organisatoren Jona Brechmann und Ingo Vormfenne für die Durchführung des Wettbewerbs sowie den gut 50 anwesenden Schützen für die starke Teilnahme nach der langen Zeit ohne Veranstaltungen. 

Bezirksleiter Jens Schlingmann vom siegreichen Bezirk Sennestadt-Süd mit dem Pokal, umgeben von den Vereinsmeistern und Teilnehmern.