Liebe Schützenschwester,

Lieber Schützenbruder,

 

Vereinsfeiern, Adventssingen, Weihnachtsmarkt und Verwandtenbesuche: Die Weihnachtszeit geht für viele Familien mit einer Menge Termine, Traditionen und Rituale einher. In diesem Jahr ist allerdings alles anders.

Abgesagte Weihnachtsmärkte, eingeschränkte Kontakte und weniger Reisen führen wohl dazu, dass sich die kommenden Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel merkwürdig anfühlen werden. Viele Traditionen in der Familie wird es in diesem Jahr nur eingeschränkt geben, wenn sie überhaupt möglich sind. Weihnachten wird in diesem Jahr ein anderes Weihnachten sein.

 

Wir sollten trotzdem positiv nach vorne schauen! Durch die notwendigen Einschränkungen haben wir in diesem Jahr zu Weihnachten vielleicht die Gelegenheit, uns mal wieder auf das Wesentliche zu besinnen sowie den Geist der Weihnacht und die damit verbundene Magie zu fühlen. Wir sollten die uns gegebenen Möglichkeiten nutzen und das Beste aus der aktuellen Situation machen! Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit jedem einzelnen von Euch auf der nächsten Vereinsveranstaltung, wenn wir alle unser gemeinschaftliches Vereinsleben neu aktivieren werden. Und ich freue mich auch auf weitere Fotos im Rahmen der Foto-Challenge der Ex-Throngesellschaften! Wir sollten dankbar sein für die wichtigen Dinge unseres Zusammenlebens, und ich baue auf Eure Unterstützung, wenn wir diese wieder erfahren dürfen: Freundschaft und Zusammenhalt, Liebe und Gemeinschaft. 

 

Dankbarkeit nimmt mit steigender Entfernung nicht ab. Herzlichen Dank für Euren Beitrag aus der Ferne! 

Das rufe ich allen Mitgliedern, Sportlern, Funktionären, den aktiv mitarbeitenden Helfern, unseren Familien, Freunden, Gönnern und Sponsoren zu. Ich wünsche Euch stilvolle Feiertage und einen gesunden und optimistischen Start ins neue Jahr! Auf ein baldiges Wiedersehen im Jahr 2021!

 

Euer Schützenbruder

Maik Hollmann

1. Vorsitzender und Oberst