Es gibt solche Wochenenden, da weiß der gemeine Schütze nicht, was mache ich zuerst oder wo gehe ich hin. Am Wochenende 13. bis 15. September 2019 war es soweit.


Beim diesjährigen Sennestädter Herbst hat unser Verein wiederum die Bratwurstbude betrieben. Mit viel Engagement und Fleiß wurden an allen drei Tagen die vielen Bestellungen abgearbeitet. Hier waren viele Schützinnen und Schützen aktiv. Am Sonntag kam dann noch die Lichtschießanlage unserer Sport- und Jugendabteilung hinzu. Wie auch beim Sennestadtfest werben wir um neue Sportschützen mit einem Infostand  und dem Lichtschießen.


Am Samstag starteten die Arbeiten zur Renovierung unseres Vereinsheimes. Nachdem der Aufenthaltsraum leer geräumt und die Einbauschränke mit Folie abgeklebt waren, begannen fleißige Helfer damit, die Decke und Wände im Sanitärbereich zu entfernen. Die neue Gestaltung bringt durch Leichtbauwände eine bessere Aufteilung mit sich. Die weiteren Arbeiten werden dann ab Dienstag weitergehen.


Samstagnachmittag hatte der befreundete Schützenverein aus Brackwede zu seinem Sommerfest eingeladen. Wir konnten unseren Thron mit einer kleinen feinen Abordnung unterstützen. Wie immer haben sich die Brackweder mächtig ins Zeug gelegt, damit die Gäste ein paar interessante und kurzweilige Stunden verleben können. Beim Schießen auf die Ehrenscheibe war uns Dalbkern das Glück noch nicht ganz so hold, das änderte sich aber dann mit der Verlosung. Der Hauptgewinn und viele andere schöne Preise gingen dieses Jahr nach Dalbke.


Auch beim Blutspendetermin des DRK am Freitag und beim Heidefest des Heidevereins Sende am Samstag wurden einige Schützinnen und Schützen gesichtet, so dass wir als Verein wieder einmal auf allen Veranstaltungen präsent waren. Sei es mit tatkräftiger Unterstützung fürs Gelingen des Events oder mit Teilnahme an der Veranstaltung zur Wertschätzung des ausrichtenden Vereins.