Bei den Vereinsmeisterschaften  werden die Teilnehmer in verschiedene Altersgruppen eingeteilt. In der Schützenklasse bis 46 Jahre und in der Altersklasse bis 56 Jahre. Die über 56-jährigen schießen in der Seniorenklasse. Die weiblichen Teilnehmer schießen ohne Altersbegrenzung in der Damenklasse. Für die unter 18-jährigen hat die Sportleitung die Juniorenklasse geöffnet, damit im „Verein für die ganze Familie“ auch der Nachwuchs zu Ehren kommt. Hier siegte Roman Wibbe vor Jannis Danzmann. Geschossen wird mit dem Luftgewehr aufgelegt auf 10 m entfernte Scheiben. Sportschützen dürfen nicht teilnehmen, für sie gibt es eine eigene Meisterschaft. Auch die Kinder und Enkelkinder unserer Mitglieder dürfen auf einer Scatt-Anlage ihre Besten ermitteln. Hier wird ohne Munition geschossen, sondern per Laser die Zielscheibe anvisiert. Die anwesenden Kinder nutzten allerdings das sonnig-warme Frühlingswetter, um die Gegend zu erkunden und die Pferde in der Nachbarschaft zu streicheln.

In der Damenklasse wurde mit 143 Ringen Julia Tellenbröker Vereinsmeisterin vor Vorjahressiegerin Imke Dresselhaus  und Monika Uhlig mit jeweils 135 Ringen, wobei hier die Reihenfolge anhand der Ringzahl der letzten 10 Schuss festgelegt wird.

Bei den Herren wurden folgende Ergebnisse erzielt. Vereinsmeister in der Schützenklasse ist Jens Schlingmann. Er erzielte 139 Ringe. Auf den zweiten Platz kam Marco Tellenbröker mit 131 Ringen. Andre Mayer wurde mit 127 Ringen Dritter.

Amtierender Kaiser und Oberst Maik Hollmann wiederholte mit 143 Ringen seinen Titel aus dem vergangenen Jahr in der Altersklasse vor Michael Bartke mit 138 Ringen. Den dritten Platz belegte Rüdiger Sommer mit 137 Ringen.

Bei den Senioren sicherte sich Seriensieger und Ehrenoberst Bodo Güse mit 135 Ringen den Vereinsmeistertitel. Zweiter wurde Karl-Heinz Füchtenschnieder mit 131 Ringen vor Andreas Wibbe mit 130 Ringen.

Neben den einzelnen Vereinsmeistertiteln gibt es den begehrten Bezirkswanderpokal. Bezirk I Dalbke, Bezirk II nördliche Sennestadt, Bezirk III südliche Sennestadt, Bezirk IV Lipperreihe treten hierbei mit den besten sechs besten Schützen des jeweiligen Bezirks an.

Auch in diesem Jahr konnte Bezirk I Dalbke mit 816 Ringen den Pokal aus den letzten Jahren verteidigen. Für dieses Ergebnis sorgten Maik Hollmann, Rüdiger Sommer, Imke Dresselhaus, Bodo Güse, Monika Uhlig und Karl-Heinz Füchtenschnieder.

Den zweiten Platz belegte Bezirk III Sennestadt-Süd mit 800 Ringen. Diese Ringzahl erzielten Julia Tellenbröker, Jens Schlingmann, Jens-Peter Weise, Marco Tellenbröker, Hans-Jürgen Schlingmann und Dieter Tellenbröker.

Mit 739 Ringen kam der Bezirk IV Lipperreihe auf den dritten Platz. Dafür sorgten die Schützen Michael Bartke, Markus Schwarz, Petra Hübner, Oliver Schwenk, Marc Peter und Andreas Köhler.

Der Bezirk II Sennestadt-Nord errang mit den lediglich 3 angetretenen Schützen Frank Flache, Ralf Ciesla und Bianca Vorwerk  341 Ringe und belegte somit den vierten Platz.

Die Damen vom amtierenden Thron hatten die Idee, Waffeln frisch zu backen und diese an die fast 60 Teilnehmer und zahlreichen Gäste zu verkaufen. Der Erlös kommt der weiteren Renovierung unseres Vereinsheimes zugute. Der erste Vorsitzende Maik Hollmann bedankte sich nach der Siegerehrung bei den Organisatoren Jona Brechmann und Ingo Vormfenne für die Durchführung des Wettbewerbs.

Bezirksleiter Ingo Vormfenne vom siegreichen Bezirk Dalbke mit dem Pokal, umgeben von den Vereinsmeistern und Teilnehmern.