Im Jahr des 150-jährigen Bestehens der Schützengesellschaft Dalbke sollte es auch einen Jubiläumsmeister geben. Was lag das näher, als diesen während der alljährlichen Herbstmeisterschaft zu ermitteln. Alle Nicht-Sportschützen können dann ihr Können mit dem Luftgewehr und Kleinkalibergewehr zeigen und rund 100 Teilnehmer und Gäste waren der Einladung gefolgt.

Für den Jubiläumsmeister wurde eine besondere Hürde aufgebaut. Die sechs Teilnehmer mit den besten Ergebnissen aus Luft- und Kleinkaliberschießen hatten sich qualifiziert. Alle mussten dann 10 Schuss mit der Luftpistole schießen. Eine ambitionierte Aufgabe, wird doch bei den Nicht-Sportschützen immer mit dem Gewehr geschossen. Oberst Maik Hollmann kam am besten damit klar. Mit der Gesamtringzahl von 316 beim Luftgewehr- und Kleinkaliber- sowie dem Pistolenschießen wurde er Jubiläumsmeister.

Die Meisterschaften werden in vier Klassen ausgetragen: die Damenklasse ohne Altersbegrenzung, bei den Herren Schützenklasse bis 45 Jahre,  Altersklasse 46 bis 55 Jahre und die Seniorenklasse ab 56 Jahre. Auf dem Luftgewehrstand werden 15 Wertungsschüsse aus 10 Meter Entfernung abgegeben, die Höchstringzahl beträgt 150 Ringe.

Julia Tellenbröker gewann den Titel bei den Damen mit 140 Ringen vor Anja Bathe und Bettina Güse. In der Schützenklasse mit 149 Ringen Maik Hollmann vor Marco Tellenbröker und Jens Schlingmann. In der Altersklasse wurde Klaus Fillies mit 143 Ringen vor Andreas Wibbe und Ralf Ciesla Herbstmeister.

Die Seniorenklasse gewann mit 138 Ringen Bodo Güse vor Dieter Hagemann und Dieter Tellenbröker.

Beim Bezirkswanderpokal werden mit dem Kleinkalibergewehr aus 50 Meter Entfernung 10 Wertungsschüsse abgegeben. Der Bezirk I Dalbke gewann mit 548 Ringen den Pokal. Die Schützen waren

Maik Hollmann, Axel Mühlenweg, Andre Mayer, Andreas Wibbe, Michael zu Jührden und Rüdiger Sommer.

Der Bezirk III Sennestadt-Süd mit Marco Tellenbröker, Günter Herbst, Jens Schlingmann, Hans-Jürgen Schlingmann, Peter Gahnz und Maik Hübert belegte mit 519 Ringen den zweiten Platz. Der Bezirk II Sennestadt-Nord kam mit 504 Ringen und Bettina Güse, Kirsten Noll, Marc Hagemann, Achim Noll, Ralf Ciesla und Bianca Vorwerk auf den dritten Platz. Den vierten Platz mit 393 Ringen erreichte Bezirk IV Lipperreihe mit Markus Schwarz, Michael Bartke, Thomas Bornemann, Oliver Schwenk, Petra Hübner und Herbert Höcke.

Der zweite Vorsitzende, Hans-Jürgen Schlingmann, übergab den Wanderpokal an den Bezirksleiter vom Bezirk I, Ingo Vormfenne.

Oberst Maik Hollmann bedankte sich bei den Organisatoren Jona Brechmann, Ingo Vormfenne und Timo Wißmann, und dem Team vom Veranstaltungsservice Dirk Schlingmann, das für das leibliche Wohl gesorgt hatte.

Bezirksleiter Ingo Vormfenne mit dem Bezirkswanderpokal (knieend 4.v.l.) und die Herbstmeister Julia Tellenbröker (Bildmitte mit Urkunde), Maik Hollmann (zusätzlich mit dem Jubiläumsmeister-Pokal), Klaus Fillies (knieend 5.v.l.) und Bodo Güse (stehend Bildmitte) umrahmt von den vielen Teilnehmern sowie dem Königspaar Torsten Pollmann und Johanna König (1.Reihe stehend links und 2.v.l.) und Bierkönigspaar Achim und Kirsten Noll (knieend 1.und 2.v.l.).