Der Samstagnachmittag gehört traditionsgemäß dem Königspaar. Dieses Jahr gehörte er allerdings dem Kaiserpaar Karin und Dieter Hagemann.


Beim Antreten auf dem Schützenplatz gab es eine Neuerung. Der im Februar neu gewählte stellvertretende Bataillonsführer Ralf Ciesla hatte die Ehre und Aufgabe, diesen Samstag das Bataillon zu führen. Erstmals in erster Reihe gab er eine insgesamt sehr gute Figur ab. Nachdem dann auch endlich, mit ca. 25 minütiger Verspätung, die Polizei eingetroffen war, konnte sich das Schützenbataillon mit einer großen Anzahl von Schützenschwestern und Schützenbrüdern sowie Kindern und Jugendlichen in Marsch setzen. Im Garten des Kaiserpaares sollte es ein gemütliches Beisammensein geben. Irgendjemand aus dem Verein muss einen guten Draht zum Wettergott gehabt haben, denn nach den vielen Regenfällen war es bis auf ein paar Tropfen trocken geblieben.

Nachdem sich alle mit einer deftigen Gulaschsuppe und kalten Getränken gestärkt hatten, hat der Vorsitzende des Schützenkreises Frank Becker die Ehrungen vorgenommen. Erstmalig wurden die beiden Kaiserinnen geehrt, Silke Bornemann mit der goldenen Verdienstnadel und Karin Hagemann mit der goldenen Ehrennadel. Auch Reinhard Wewer und Kassierer Stefan Bockhorst wurden für ihr großes Engagement im Verein ausgezeichnet. Ein stiller und im Hintergrund agierender Unterstützer der Dalbker Schützen ist Eckhard Wißmann. Dafür wurde er mit dem silbernen Ehrenzeichen des WSB ausgezeichnet.

Am Zieglerdenkmal konnte Oberst Maik Hollmann nach einem kurzen Marsch durch Dalbke die Delegationen der befreundeten Schützenvereine aus Nienhagen, Heepen, Liemke und Friedrichsdorf begrüßen. Anschließend marschierten alle zum Schützenplatz. Mit den obligatorischen Ehrentänzen war im vollen Festzelt der Summer Dance mit dem „Senne Duo and Friends“ eröffnet und die vielen Gäste und Besucher haben einige Stunden das Tanzbein geschwungen.