Der Freitagnachmittag gehörte ganz den Kindern und Jugendlichen.
Viele waren dem Aufruf der Dalbker Schützen gefolgt und kamen mit ihren Angehörigen ins Festzelt. Der Adler war schon aufgestellt, und sollte zerrupft werden. Gar nicht so schnell wie in den  vergangenen Jahren kamen die Anwärter auf einen Thronplatz zur Sache. Mit dem 62. Schuss holte Mia-Sophie Schwieger den Kopfschmuck des Adlers, die Krone, herunter. Und dann dauerte es bis zum 138. Schuss, ehe Robert Kölsch es schaffte, den Adler von der Stange zu schießen. Nachdem der Adler wieder aufgebaut war, ging es zügig weiter. Nur 4 Schuss später konnte Leni Tellenbröker das Zepter in den Händen halten. Mit dem 151. Schuss war der Apfel von der Kralle des Adlers gefallen. Die erfolgreiche Schützin heißt Leonie Olenberg. 

Neue Kinderschützenkönigin ist Ronja Dziuballe, die mit ihrem König regieren darf. Die Apfelschützin wählte sich zu ihrem Prinzen Luca Vorwerk, der Zepterprinz ist Birk Ziese. Komplettiert wird der Thron vom neuen Kronenprinz Nils Hollmann.
Für die Kinder, die nicht schießen durften, war ein abwechslungsreicher Spiele-Parcours mit vielen Wurf- und Geschicklichkeitsspielen aufgebaut, der viel Interesse fand. Und für alle gab es eine bunte Tüte sowie in der Verlosung dann noch einige besondere Preise zu gewinnen.


Auch an einer großen Hüpfburg und der fantastischen Rollenbahn hatten die Kinder ihren Spaß.
Mit der Königsproklamation ging das Kinderschützenfest zu Ende.

Weitere Fotos finden Sie hier.