Der vereinseigene Schießstand liegt an der Paderborner Strasse, ehemals B68, direkt an der Bushaltestelle "Dalbke" in Fahrtrichtung Bielefeld.

 

Neun 10 m Luftdruckstände und vier voll überdachte 50 m Bahnen stehen zur Verfügung. Unsere Schießsportanlage verfügt außerdem über einen gemütlichen Clubraum, der jede Menge Platz für gesellige Runden vor oder nach dem Training bietet. Das schießsportliche Angebot umfasst:

 

  • Luftgewehr und Luftgewehr - Dreistellungsschießen
  • Luftpistole
  • Kleinkaliber und Kleinkaliber - Dreistellungsschießen
  • Freie Pistole


Zum Training und für Wettkämpfe stehen 15 vereinseigene Luftgewehre und 6 Luftpistolen, 7 Kleinkalibergewehre und 3 Freie Pistolen zur Verfügung. Scheiben und Munition sind für Vereinsmitglieder kostenlos, Sportausrüstung wie Schießjacken und Handschuhe werden ebenfalls gestellt.

Auf allen Luftdruckständen kann aufgelegt geschossen werden, für Schüler können drei Schlingen angebracht werden.

Desweiteren verfügen wir über eine Scatt-Anlage mit der es möglich ist auch ohne einen "echten Schuss" abzugeben den Schiesssport zu erlernen.

 

 


 

Luftgewehr 10 m

 

Waffe: Luftdruckgewehre und CO2-Gewehre Kaliber 4,5 mm und einem Höchstgewicht von 5,5 kg.

Munition: Handelsübliche Geschosse (Diabolo) im Kaliber von maximal 4,5 mm.

Scheiben: Durchmesser der 10 = 0,5 mm, Ringabstand = jeweils 2,5 mm.

Entfernung: 10 m.

Anschlag: Nur stehend freihändig, wobei der Schütze völlig frei (ohne Anlehnung und künstliche Stützen) stehen muß.

Programme:
a) Stehendwettbewerbe: 20 Schuß in 40 Minuten, 40 Schuß in 75 Minuten, 60 Schuß in 105 Minuten inkl. Probeschüsse.
b) Zusätzlicher Wettbewerb: Dreistellungskampf in den Positionen liegend, stehend und kniend, für Schüler 30 Schuß in 75 Minuten und für Jugend 60 Schuß in 120 Minuten .

Anmerkung: International schießen Männer 60 Schuß und Frauen 40 Schuß.

 

 


 

Luftpistole 10 m

 

Waffe: Luft- und CO2-Pistolen jeder Art Kaliber 4,5 mm. Die äußeren Maße dürfen 200 mm Höhe, 420 mm Länge und 50 mm Breite nicht überschreiten.

Gewicht maximal 1,5 kg inkl. Laufbeschwerung. Abzugsgewicht mindestens 500 g. Stecher und Rückstecher sind nicht erlaubt. Mehrlader dürfen nur als Einzellader verwendet werden.

Munition: Handelsübliche Geschosse beliebiger Form im Kaliber von maximal 4,5 mm.

 

Scheiben: Durchmesser der 10 = 11,5 mm, der Ringe 1 bis 9 = je 8 mm.

 

Entfernung: 10 m.

 

Anschlag: Stehend freihändig.

 

Programme: 20 Schuß in 40 Minuten, 40 Schuß in 75 Minuten, 60 Schuß in 105 Minuten inkl. Probeschüsse.

 


 

Kleinkalibergewehr 50 m (Sportgewehr)

Waffe: Kleinkalibergewehre (Einzellader) jeder Art mit einem Kaliber von maximal 5,6 mm (.22 lfb) und einem Höchstgewicht von 6,5 kg. Abzug und Schäftung beliebig. Laufbeschwerung (innerhalb des zulässigen Gesamtgewichtes), Daumenauflage und verstellbare Kolbenkappe sind gestattet.

Munition: Handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22 lfb).

Scheiben: Durchmesser der 10 = 10,4 mm, Ringabstand = jeweils 8,0 mm.

Entfernung: 50 m.

Anschlag:
a) Dreistellungskampf = je 1/3 des Schußpensums im liegenden, stehenden und knienden Anschlag;
b) Liegendkampf = gesamtes Schußpensum im liegenden Anschlag.

Programme:
a) Dreistellungskampf 60 Schuß, davon 20 Schuß, 20 Schuß stehend und 20 Schuß kniend in einer Gesamtzeit von 150 Minuten inkl. Probeschüsse. Bei elektronischer Anzeige 135 Minuten inkl. Probeschüsse.
b) Liegendkampf 60 Schuß in einer Gesamtschießzeit von 90 Minuten inkl. Probeschüsse. Bei elektronischer Anzeige 75 Minuten.

 

Kleinkalibergewehr 50 m (Freigewehr)

 

Waffe: Es gelten dieselben Bestimmungen wie beim Sportgewehr 50 m. Das Gewicht darf inkl. Zubehör maximal 8 kg betragen.

Munition, Scheiben, Entfernung, Anschlag: wie Kleinkaliber Sportgewehr.

Programme:
a) Dreistellungskampf 120 Schuß, davon 40 Schuß liegend in 60 Minuten, 40 Schuß stehend in 90 Minuten und 40 Schuß kniend in 75 Minuten inkl. Probeschüsse. Bei elektronischer Anzeige 40 Schuß liegend in 45 Minuten, 40 Schuß stehend in 75 Minuten und 40 Schuß kniend in 60 Minuten inkl. Probeschüsse.
b) Liegendkampf 60 Schuß wie Kleinkaliber Sportgewehr.

Anmerkung: Im liegenden und knienden Anschlag ist die Zuhilfenahme eines Gewehrriemens gestattet, im knienden Anschlag darf außerdem eine Kniendrolle unter den Spann des Fußes gelegt werden.


 

Freie Pistole 50 m

Waffe: Alle Pistolen und Revolver des Kalibers 5,6 mm (.22 lfb.). Mehrlader dürfen nur als Einzellader verwendet werden. Der in beliebiger Form nach der Hand des Schützen gearbeitete Griff darf die Hand nur bis zur Handwurzel umschließen. Der Griff darf keinerlei Verlängerung haben, die über das Handgelenk hinausragt und so als Stütze dienen könnte.

Munition: Handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22 lfb.).

Scheiben: Breite des Ringes 10 = 50 mm, der Ringe 1-9 = je 25 mm.

Entfernung: 50 m.

Anschlag: Stehend freihändig.

Programm: 60 Schuß in 120 Minuten inkl. Probeschüsse.