Auf grauem Grundmaterial wurden dargestellt:

  • Der vollständige Vereinsname "Schützengesellschaft Dalbke und Umgegend e.V. gegr. 1867".
  • Im unteren Teil als Hauptmotiv das Wappen von Sennestadt (Senne II).
    Wappenbeschreibung: "Unter dem roten Ravensberger Sparren auf einem roten Dreiberg, der mit 2 silbernen Rosen (für Senne II) mit goldenen Butzen und grünen Kelchblättern belegt ist, drei naturfarbene Bäume".
    Es soll die Heidelandschaft der Senne mit dem Teutoburger Wald darstellen.
  • Rechts über dem Sparren die "Lippische Rose".
    Die Bezeichnung "Dalbke" gilt nicht nur für den heutigen Ortsteil Dalbke von Sennestadt, sondern auch über die Komunalgrenzen hinaus für einen Teil von Lipperreihe. Es soll symbolisiert werden, daß die Vereinsgründung durch die Belegschaft der "Dalbker Papierfabrik" erfolgte und viele Lipper Bürger Mitglied der Schützengesellschaft waren und sind.
  • Links über dem Sparren die Zielscheibe mit den gekreuzten Gewehren.
    Hierdurch wird der Schießsport symbolisiert, der außer der Traditionspflege einen besonderen Stellenwert in unserem Verein besitzt.